Frühjahrstagung

der Arbeitsgruppe Pädiatrie
der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e. V. (DGSM)
02. - 03. März 2018 • Potsdam

Frühjahrstagung

der Arbeitsgruppe Pädiatrie
der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e. V. (DGSM)
02. - 03. März 2018 • Potsdam

Kongressdetails

Downloads

Print-File

Wissenschaftliches Programm

Untenstehend finden Sie das vorläufige Programm zur Frühjahrstagung der AG Pädiatrie der DGSM. Bitte beachten, dass es sich hierbei um das vorläufige Programm handelt, Änderungen sind noch möglich.

08:00–11:15 Verschiedene Workshops der Industrie
11:30–12:30 Steuerungsgruppentreffen
13:15–15:15 Sitzung 1 (öffentliche AG-Sitzung)
15:45–16:00 Eröffnung
16:00–17:30

16:00


16:30


16:50


17:10
Sitzung 2 • Schlaf – Wach – Rhythmik

Es ist Zeit, Alter! Schlaf jetzt! Schlaf, Schlafdauer und Chronotyp bei Kindern und Jugendlichen
Christoph Randler (Tübingen)

Demographische Unterschiede im Ruhe-Aktivitäts-Muster von Kindern und Erwachsenen
Mirja Quante (Tübingen)

Chronobiologie und Schlaf bei Fragile-X-Syndrom (FXS)
Alexander Dück (Rostock)

Natürlicher Verlauf der zentralen Atemstörung beim Joubert-Syndrom
Susanne Harner (Regensburg)
17:30

Get Together und Postersession in der Industrieausstellung

Posterbeiträge - Postersitzung 1
P1 - Trajectories of sleep problems and emotional dysregulation from childhood to adolescence: Joint development
Biyao Wang (Göttingen)

P2 - Jugendliche profitieren von späteren Schulzeiten auch nach einem Jahr im Gleitzeitsystem
Anna Biller, Carmen Molenda (München)

P3 - Reduktion der Hypopnoen im Schlaf durch Carboanhydrasehemmer bei einem Mädchen mit Rett-Syndrom
Klaus Goldhahn (Berlin)

P4 - Online Erhebung der aktuellen Versorgungslage von Schreiambulanzen in Deutschland
Marisa Schnatschmidt (Bielefeld)

Posterbeiträge - Postersitzung 2
P5 - Schlafmedizinische Beratung oder CBT-I für Kinder von 5 bis 10 Jahren – was hilft besser? Erste Ergebnisse der randomisierten kontrollierten Kinderschlaf-Therapiestudie
Maria Zschoche (Bielefeld)

P6 - Unruhige Beine in der psychotherapeutischen Ambulanz für Kinder und Jugendliche – Symptome des Restless legs bei Kindern mit psychischen Störungen
Angelika A. Schlarb (Bielefeld)

P7 - Von epileptischen Anfällen träumen? Epilepsie, Träume und Alpträume bei Kindern und Jugendlichen
Angelika A. Schlarb (Bielefeld)

P8 - Wer trägt den größten Nutzen von Mini-KISS? – Eine Messung von Faktoren, welche den Erfolg von Mini-KiSS beeinflussen können
Friederike Lollies (Bielefeld)

ab ca. 19:30 Gesellschaftsabend
09:00–10:30

09:00


09:30


09:50


10:10

Sitzung 3 • Schlaf – ein Entwicklungsphänomen

Schlaf und Zeit aus philosophischer und historischer Perspektive
Philipp Osten (Hamburg)

Babyschlaf in der Antike – Die bisher ältesten bekannten Dokumente und Empfehlungen
Ekkehart Paditz (Dresden)

Morphologische Reifung des Gehirns von der Geburt bis zur Pubertät (MRT-Übersicht)
Gabriele Hahn (Dresden)

Frühkindliche Regulationsprobleme verbessern mit dem Mini-KiSS Programm – erste Langzeitergebnisse nach drei Monaten
Marisa Schnatschmidt (Bielefeld)

10:45–12:00

10:45


11:10



11:35

Sitzung 4 • Narkolepsie – Hypersomnie

Narkolepsie bei Kindern
Geert Mayer (Schwalmstadt)

Narkolepsie bei Kindern und Jugendlichen: Patienten mit nicht-kataplektischen motorischen Störungen in einer Fallserie von 83 konsekutiven Patienten
Bernhard Schlüter (Datteln)

Hypersomnie bei Jugendlichen
Rebekka Lehmann (Berlin)
12:15–13:00Lunchsymposium der Firma Infecto Pharm (Heppenheim)
13:15–15:00

Sitzung 5 • Pädiatrische Somnologie und Neuropädiatrie

13:15


13:30



13:50


14:10


14:25


14:40

7-jähriger Junge mit Schlafstörungen und Verhaltensproblemen
Ulrike Blümlein (Cottbus)

Die Semiologie nächtlicher Anfälle und ihre Bedeutung in der Differenzialdiagnose der Tagesmüdigkeit
Axel Panzer (Berlin)

Epilepsie und Träume – Übereinstimmung von Kind- und Elternurteil
Angelika A. Schlarb (Bielefeld)

Hilfe, mein Kind schläft nicht richtig
Sylvia Fischer (Altbach)

Wie schläft der Zappelphillip? Eine Studie zum Thema ADHS bei Kindern und Schlaf
Ann-Kristin Manhart (Bielefeld)

Schlaf und Immunsystem – Schlaf Dich gesund!
Frank Kirchhoff (Rostock)

15:30–17:00

15:30


15:50



16:10


16:30


16:45
Sitzung 6 • News und Updates

SIDS und ALTE - was gibt es neues für den Kinder-Schlafmediziner?
Christian Poets (Tübingen)

Kurz- und Langzeiteffekte der Prävention des plötzlichen Säuglingstodes (SIDS, sudden infant death syndrome) in Sachsen von 1991-2015
Ekkehart Paditz (Dresden)

Allergische Rhinitis und Obstruktives Schlafapnoesyndrom bei Kindern
Christiane Würfel (Dresden)

Kieferorthopädische Behandlung Obstruktiver Schlafapnoe im Kindesalter
Katrin Nauert (Sulzbach/Saar)

„Nachts ist mein Kopf in Kabul“ – Schmerz- und Schlafverhalten unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge
Mona Bünnemann (Bielefeld)

17:00–17:15Verabschiedung